Einsatzbereich

 

Für die Sicherheit im Chemikalienbereich durch Umsetzung der GefahrstoffVO (vgl. gesetzliche Pflicht). Es sind mehr als 13.000 Stoffnamen und deren Gefahreneinstufungen hinterlegt.

Für die Einrichtung und Abgrenzung von Gefahrstoffverzeichnissen. Sie können eine beliebige Anzahl von Gefahrstoffverzeichnissen einrichten. Sie können Arbeitsstationen mit Schreib- oder Nurlese-Berechtigung oder Bestellberechtigung einrichten. Für nichtvernetzte Arbeitsplätze, wie zum Beispiel Notebook-/Laptop-Rechner, steht eine Einzelplatz-Edition zur Verfügung.

Wenn gewünscht, können Sie eine oder mehrere Übersicht(en) über alle vorliegenden Verzeichnisse einrichten. Dies ist für Zentralabteilungen sinnvoll.

Für die schnelle Erfassung von vorliegenden Stoffen. Sie können einfach einen Stoff aus den hinterlegten Stoffnamen auswählen; die Gefahreneinstufung wird eingeblendet.

Für die Verwaltung von Bestelladressen und Bestellungen. Bestellungen können im Arbeitsablauf integriert aufgegeben und abgespeichert werden.

Für das Durchsuchen des Bestands. Sie können mehrere aufgabenbezogene und veränderbare Suchmasken verwenden. Selbst-zusammengestellte Abfragen können Sie abspeichern.

Für die Vereinheitlichung von Einzel-Dateien. Sie können diese Dateien in das Chemikalienverzeichnis importieren.